Neuigkeiten & Events

Aktuelle News rund um PLUSpoint HR sowie interessante Events.

Sie wollen Ihre Lohnabrechnungen digital versenden?

Haben Sie schon einmal überlegt, wie viele Schritte vom Personalabrechnungslauf bis zum Abheften beim Mitarbeiter zu Hause erfolgen?

 

Abrechnen – drucken – sortieren – kuvertieren und dann verteilen, oder vielleicht direkt an den Mitarbeiter aushändigen? Ggf. doch erst an die jeweiligen Abteilungen auf X Etagen verteilen? Oder nochmals verpacken und erst an eine externe Niederlassung schicken?

 

Je nach Situation fallen eine ganze Reihe an Schritten an, bis Ihre Mitarbeiter den Briefumschlag in Händen halten, diesen aufreißen, wegwerfen und die Abrechnung in einem Ordner ablegen bzw. sich Arbeit machen, um diesen selber zu digitalisieren und abzuspeichern.

 

Das dieser Prozess weder Nachhaltig ist noch effizient braucht wenig Erläuterung. Wir von PLUSpoint HR, streben nicht nur intern nach einer papierlosen Zukunft, sondern versuchen auch unseren Kunden bereits heute mit einfach und unkomplizierten Lösungen dabei zu helfen – Papier einzusparen.

 

Wie funktioniert die digitale Zustellung der Lohnabrechnung?

Mit der digitalen Gehaltszustellung und unserem digitalen Postkasten machen wir den ersten Schritt. Wir stellen Ihren Mitarbeitern ein sogenanntes Konto mit einem eigenen Aktivierungscode zur Verfügung. In dem Moment, in dem der Code aktiviert wird, gehört dieses Konto diesem einem Mitarbeiter. Zugriff hat dieser dann quasi von überall – egal ob von Laptop per Web-browser oder per App vom Tablet oder Smartphone.

 

Sicherheit wird hier großgeschrieben. Jeder Mitarbeiter erhält von uns ein erstes, eigenes Aktivierungspasswort. Für die weitere Nutzung legt ein Passwort für den Zugang zu seinem Konto an und ein zweites Passwort – hier Schlüsselpasswort genannt – dient dann als Zugang zu seinen verschlüsselten Dokumenten.

 

Der Upload der persönlichen Unterlagen erfolgt dann nur noch über die jeweilige Personalnummer. Im Laufe des Jahres, bzw. zum Jahresende kommen dann noch die Jahresmeldungen hinzu. Für jeden Formulartyp gibt es natürlich ein eigenes Verzeichnis, in dem die Unterlagen nochmals nach Jahren sortiert abgelegt werden.

mehr lesen

Treffen Sie PLUSpoint HR auf der Zukunft Personal Europe

Sie fanden uns in Halle 3.2 am Stand C33. Dort waren Herr Hans-Paul Eßer und Frau Kathrin Ebenbeck als Ansprechpartner für Sie vor Ort.

mehr lesen

Gastvortrag auf dem GETECO Anwendertreffen 2018

PLUSpoint HR war im Jahr 2018 auf dem GETECO-Anwendertreffen in Rottenburg present und gab Einblicke in unser modulbasierten Personalmanagemensystem, welches Bewerbermanagement, Onboarding und Personalentwicklung umfasst.

 

Das GETECO Anwendertreffen findet jährlich statt und bietet allen Nutzern der Software von GETECO, die Möglichkeit sich zu treffen und auszutauschen. GETECO ist einer der größten Softwareanbieter für Soziale Einrichtungen in Deutschland.

 

Weitere Informationen zu diesem Event sowie die Anmeldung finden Sie auf geteco.de 

EU-DSGVO - Was Sie beachten müssen.

Im Mai 2018 trat ein neues europäisches Datenschutzgesetz in Kraft, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht wurden.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) enthält neue Regeln für die Erhebung und Verarbeitung von EU-Bürger betreffenden Daten.

 

Lesen Sie mehr in unserem Flyer zur EU-DSGVO.

 

Weitere Informationen zur DSGVO und wie wir unsere Kunden unterstützen finden Sie auch auf folgender Seite pluspoint.de/dsgvo

mehr lesen

360 Grad Feedback erklärt (Mit Schritt für Schritt Anleitung)

Feedback ist inzwischen in aller Munde. Wenn wir große Schritte in unserem Leben vornehmen, ganz gleich ob es ein zweites Studium, die Verlobung mit dem langjährigen Partner oder eine neue Anstellung ist, dann suchen wir nach Bestätigung. Hat man die Wahl zwischen Option A oder Option B, hat man auch die Wahl zwischen verschiedenen Nach- und Vorteilen und das Resultat dieser Überlegungen nennt man dann Dissonanz. Um diese Dissonanz in unserem Kopf loszuwerden, müssen wir Entscheidungen fällen und Gründe suchen, welche gegen oder für eine Alternative sprechen. Das Feedback ist dabei nur eine Möglichkeit, unserer eigenen Intuitions- und Gefühlswelt etwas mehr Ausdruck zu verleihen. Die Methode der Wahl ist dabei das 360 Grad-Feedback.

mehr lesen